Freitag, 2. März 2012

MMM 4/2012 Knotenleid* und Marktbesuch

Nachdem in den letzten MMMs wieder so wunderschöne Exemplare zu sehen waren, stelle ich euch hier heute auch eines meiner Knotenkleider vor. 
Dieses war vor 2 Jahren mein erstes Exemplar und ist aus einem weichen, winterlichen Pseudostrickstoff. Pseudo weil eigentlich nicht mal besonders elastisch. Dafür hat der Stoff ein kleines, feines Muster und einen leichten silbrigen Glanz. Zum Material würde ich sagen “trageangenehm“, pflegeleicht und vielleicht ist auch Viscose drin....
Zum Knotenkleid braucht man fast nichts mehr zu sagen, es ist einfach genial. Die einzige Entscheidung beim Knotenkleid ist ja nicht, ob man eins braucht (JA!) sondern ob Onion oder knip. Ich habe den onion-Schnitt.
Wenn man die einzige kleine Tücke mit dem Verdrehen des Oberteils verstanden hat, näht sich der Rest praktisch von allein.
Ich mache immer eine Änderung zum Originalschnitt: die Kräuselung hinten lass ich weg und nähe stattdessen zwei Abnäher ein. Geht einfach (nämlich pi mal Daumen- ah, hier bei den Sonderzeichen ist π) und das Kleid gewinnt dadurch sehr (bzw. die Figur)
erkennt irgendjemand etwas?
Der Friemelpunkt beim onion-Knotenkleid ist das Verstürzen des Ausschnitts am Rückenteil. Ich klappe den Stoff immer einfach "nur" nach innen um. Ist nicht ganz die feine Lösung- aber funktionierte bis jetzt immer super (und ich bin da auch nicht so pingelig). Bei diesem Kleid habe ich einfach das Umgeklappte mit einem kleinen Zickzack angenäht. In diesen schmalen Tunnel kann man dann auch einen Hutgummi einziehen, was ich bei anderen Knotenkleidern aus weicheren oder sehr elastischeren Stoffen gemacht habe.
Und nun muß ich meinen ersten Rückfall 2012 beichten. „Ich heiße Wiebke und habe wieder Stoff gelkauft, willentlich und vorsätzlich“
Zum neuen Jahr hatte ich mir ganz unspezifisch vorgenommen, erst einmal keine neuen Stoffe zu kaufen.....kleine (vernünftige) Einschränkungen waren mit dabei und „erst einmal“ ist ein dehnbarer Begriff. Ich wollte mich im Großen und Ganzen am 10. Vorsatz von Couturette orientieren.
Aber manchmal kommt es eben anders, und so bin ich nun damit beschäftigt, mir meinen gestrigen Rückfall schön zu reden. Wobei, es war SCHÖN. Sehr schön sogar.
Also:
Ich glaube, ich hatte schon erwähnt, das das internet toll ist, oder?
Man kann gleichgesinnte Menschen kennenlernen, die -obwohl in der Nachbarschaft wohnend- man sonst nie kennengelernt hätte. Und machmal hat man auch das Glück, über das internet und den MMM tolle Frauen persönlich kennenzulernen, die ganz woanders zuhause sind.
Wie es also der Zufall wollte, durfte ich gestern mit Lucy, Maria und Karen über den Maybachufermarkt schlendern, quatschen, lachen und Stoffe befühlen bis zum Abfrieren der Hände.
Dank des kalten Wetters war es nicht so voll, die Tüten füllten sich, und Schnäppchen wurden gemacht (gestriges Sonderangebot: 3m Stoff für 5,-€). 
Was soll ich sagen, ich wußte es ja schon vorher: Diesen Stoff brauchte ich, seit ich das Jahrhundertkleid von Melleni in echt bestaunen durfte. Für mich die Variante in blau. Wobei, das Rot ist auch total schön......hmmmm. und da war noch ein halbvoller Ballen.......
Aber das Schönste war eindeutig das Treffen mit den tollen Frauen. Ich konnte sowohl diesen herrlich gelben (genau DER richtige Farbton zwischen gelb und senf) Pulli in echt und ein bisher unveröffentlichtes Hammerkleid von Maria bestaunen (äh, nein sie stellt es heute hier vor). Und jetzt schaut mal hier, ich habe sogar auch noch Geschenke bekommen, wie toll ist das denn!
Leckerste holländische Snoepgoed, ich liebe Lakritz......(und der Rest meiner Familie nicht, hahaha: also alles meins), so liebevoll verpackt.
Und dann noch diese pramo von 1969, einschließlich einer persönlichen Einweisung in das System des Schnittmusterbogens. Das Heft enthält so wunderbare Kleiderschnitte, allesamt für taillenlose Frauen geeignet (was zusätzlich super ist, wegen oben erwähnter snoepgoed )
Karen, Maria ihr seid so klasse! Ich bin gerührt....
Apropos Süßigkeiten und (olle) Kamellen, schaut mal was Catherine heute trägt und wer heute sonst noch alles dabei ist beim MMM
*Wiebke*  

* was olle Freud zu dieser Fehlleistung gesagt hätte, weiß ich nicht - erschwerend kommt hinzu, dass ich diesen Fehler erst nach zigmailigem Draufschauen entdeckt habe. Tse tse tse!

23 Kommentare:

susa hat gesagt…
ich würde dieses schöne kleid ja auch gerne mal nähen...aber leider ist das schnittmuster nicht mehr lieferbar. was hast du für ein glück !!
lieben gruß,
susa
*talentfreischön* hat gesagt…
TollTollToll.
Ich wäre gestern gerne dabei gewesen, musste Maria aber leider absagen, da nicht in Berlin.
Ich musste lachen bei den Schlagworten: Rückfall, Stoff, gekauft - wobei Du einen schönen Rechtschreibfehler eingeaut hast, da wird die Suchmaschine vielleicht gnädig sein...
Das Kleid macht Lust auf neue Knotenkleider!
Melleni
Simone hat gesagt…
Tolles Kleid! Das geht einfach immer!

Gibt es den tollen Karostoff auch in orange??? ;-)

Viele Grüße
Simone
Wiebke hat gesagt…
@Simone: Stimmt, in orange wäre der wie für dich gemacht.
Aber ich muß dich leider enttäuschen- nur in rot (und das ist ein wirklich schönes klares Rot) und in diesem leicht petrol angehauchten Blau...
@Melleni: muß ich gleich mal den Rechtschreibfehler suchen....


LG
Wiebke
Julia hat gesagt…
Tolle Variation. ich habe ja erst zwei, ich darf noch viele, danke für den Hutgummitipp, da hab ich doch glatt noch einen Stoff zum Ausprobieren.
Schade, dass ich zu weit weg wohne mal eben schnell nach Berlin zu kommen. Im November war es so nett. Der Karostoff ist auch in blau klasse, ich bin schon auf das Kleidungsstück gespannt, das daraus wird.
Viele Grüße
Julia
Simone hat gesagt…
Och schade, oder auch Glück für Dich! Ansonsten hätte ich Dich nämlich bitten müssen, mir diesen Stoff zu besorgen...
Allerdings plane ich (als Geburtstagsgeschenk für meinen Liebsten) ein Wochenende in Berlin. Vielleicht komme ich dann auch (zufällig) in den Genuss eines Marktbesuches, auch wenn der Liebste wohl DAVON nicht so begeistert sein wird. Nunja. Mitgehangen - mitgefangen ;-P

LG
Simone
suschna hat gesagt…
Ein feiner Bericht zum Schmunzeln. Sehr schön alles, auch die Kleider in dem Heft wären nach meinem Geschmack. Danke für die Aufheiterung!
Kirschenkind hat gesagt…
Sehr hübsch, Wiebke! Und wie fein so ein gemeinsamer Bummel sein muss. Manchmal bin ich aber auch froh, dass ich nicht von euch in Versuchung geführt werde, ich muss ja auch noch arbeiten...
Ich finde das Knotenkleid an euch allen wunderbar bezaubernd, werde es aber nicht nähen. Irgendwie springt mich der Schnitt nicht an. (uah, grausige Vorstellung). Der Karo-Stoff ist total toll und püasst hervorragend zu deinen Stiefeln (die du ja aber bald mir schenkst, richtig?)! Ich bin gespannt!
Liebste Grüße!
NahTig hat gesagt…
Hallo Wiebke,

ein tolles Kleid. Ich hätte auch einen schönen Stoff für das Knotenkleid hier liegen. Ob ich es auch mal versuchen sollte?

LG Frau NahTig
primavera hat gesagt…
Echt schickes Kleid, das Muster gefällt mir richtig gut. Text sehr köstlich!!!! Hab deinen/euren Blog inzwischen verstanden ;).
Mond hat gesagt…
So ein schönes Knotenkleid... gefällt mir sehr.

Liebe Grüße,
Mond
dickespaulinchen hat gesagt…
Ohh, ich bin neidisch, nicht auf das Knotenkleid, da habe ich reichlich in der Knipvariante, aber Berlin, das Heft, Lakritz, der Markt...naja, bald mach ich das auch mal!
Ich finde für Kleider muss man neuen Stoff kaufen, jedenfalls habe ich früher höchstens 2m von einem Stoff angeschafft, und das reicht ja nicht...
LG, Katharia
frifris hat gesagt…
Hehe, sehr beruhigend, es ist also nicht wirklich ein Knoten-Leid, sondern "nur" Kleid.

Ja, das mit dem Rückfall hatte ich kürzlich auch. Schrecklich!! Dabei wollte ich nur schnell was bei den Kurzwaren holen! Aaaargh! Es gibt kein Entkommen!!
buntekleider hat gesagt…
Ich habe ja noch kein einziges Knotenkleid...
Dein Modell gefällt mir gut. Ich war heute ganz tapfer und habe im Stoffladen nur Garn gekauft.
Ok, ich hätte danach nicht im Wolladen nach Schnäppchen gucken dürfen.
LG, Claudia
Smila ♥ hat gesagt…
Hihi, ich habe heute auch (wieder) ein Knotenkleid gezeigt. Deines gefällt mir super gut. Der Stoff könnte mir auch gefallen. :-)

Liebe Grüße, Smila
Dodo's beads hat gesagt…
Ach , diese Knotenkleider können echt süchtig machen ( habe auch noch ein ungezeigtes ;)). Tja , und bei dem Karostoff hätte ich entgegen aller Vorsätze auch zugeschlagen . SOFORT ! Bin gespannt , was draus wird
Liebe Grüsse Dodo
81gradnord.de hat gesagt…
Steht dir ausgezeichnet! Ich brauch jetzt dringend auch mal ein Knotenkleid....

LG,
Steffi
schildkroete hat gesagt…
Einfach schön, diese Knotenkleider (und ich habe immer noch keines..). Ich glaube, so günstige Stoffe zählen nicht als Rückfall.....
Herzliche Grüße
Sabine
•blueball•desire• hat gesagt…
Dein Knotenkleid ist wunderhübsch geworden.
Zu deinem Rückfall: Für so ein Kleid, ist es bestimmt erlaubt rückfällig zu werden ;)
Schildi hat gesagt…
Hallo Wiebke,
tolles Kleid! Und der Nachmittag gestern war wirklich toll! Muss auf jeden Fall wiederholt werden.
Bin sehr gespannt, wann du etwas aus der Pramo nähst. Bitte bitte ganz ganz bald!

Liebe Grüße
Maria
Wiebke hat gesagt…
Ihr seid klasse! Gebt mir ruhig noch mehr Argumente, so kriege ich meinen Rückfall innerlich auf jeden Fall wegdiskutiert.
Und falls ihr nach Berlin kommt, bitte meldet euch. Eine Marktrunde in netter (und so verständnisvoller) Begleitung ist immer was schönes. Ich trage euch auch gerne eure Tüten, dann habe ich keine Hand frei zum Stoffkaufen.

LG
Wiebke
Bronte hat gesagt…
Die gute Nachricht zuerst: dein Knotenkleid ist chic und steht dir gut. Jetzt die schlechte: Der Rückfall war ja nicht besonders üppig und auch noch Projektbezogen. Ob das reicht - der zählt ja fast gar nicht?! Ich heiße S..... und ich habe auch Stoff gekauft und zwar ganz schlimm viel und mit Absicht und auf Vorrat...
LG Bronte
Kleine Kringel hat gesagt…
Das Kleid ist echt total schön und steht dir klasse. Hach. Und ansonsten bin ich auch gerade ganz schön neidisch, möchte auch einen Rückfall... :-)

Liebe Grüße
Hella

P.S. Der blaue Stoff ist ein Knaller!! Bin sehr gespannt, was du daraus zauberst...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen