Donnerstag, 18. Juli 2013

Bombshell Bade..

Es bombshellt auch bei mir.
Ich gebe zu, all die tollen Bombshell Badeanzüge machen mich total neidisch, aber sowas von neidsich. Grmpfff!
Statt meinen trägen hochsommerlichen slowmotion-Modus aufzugeben und mich an völlig neue Materialien heranzuwagen, habe ich beschlossen, dass ich einfach mit schnödem Webstoff einen auf Bombshell mache. So!! Ätsch und basta!

Und deshalb präsentiere ich hier und heute mein BOMBSHELL-Teil: meinen BOMBSHELL BADEmantel
Da es sich hierbei -von der Nutzungsabsicht her- jedoch weniger um ein BADEutensil sondern vielmehr um ein frühmorgendliches Balkonaccessoire handeln dürfte, nenne ich ihn besser meinen Bombshell-Balkonmantel.  (Aber ganz klar: Für den angemessenen Auftritt fehlt jetzt natürlich ein englischer Rosengarten.....)

Die Verteilung der üppigen New Dawn-Rosen folgte ganz bewusst dem Zufallsprinzip. ;))

Wenn man ins Innere schaut oder einfach reinschlüpft, erkennt und erlebt man das herrliche Seidenfutter in bombig-Pink:


Mein Internet-Blogger-Glück war diese Woche auch offline mal wieder perfekt:
Statt mit Lycra, swimwear-elastic oder polyester thraed kämpfen zu müssen (hört man meinen Neid raus?), habe ich wunderbar entspannte Sommertage zuhause und in der feriengrprägten, ruhigen Stadt verbracht. Wenn man die Kinder urlaubsreisemäßig gut (weg)organisiert, kann man erstaunt feststellen, dass ein Kind fast kein Kind ist. Und man nur einen Bruchteil der sonst üblichen Nahrungsmengen besorgen und ins Haus schleppen muss.
Flexibel konnte ich mich mit der sympathischen Yvonne auf ein mittägliches Kaffeepläuschchen treffen. Wir haben gefachsimpelt und gequatscht bis die Kellner uns spät nachts baten, doch bitte endlich nach Hause zu gehen.
Ich bin ganz unaufwändig mit der Nähmaschine raus zu Floh gefahren, um gemeinsamen zu nähen, Strickwerke bestaunen, quatschen und das kinderfreie Leben zu preisen. Ich habe mich dort auch über einen Besuch von Suschna freuen dürfen, die auf ein Scone und ein wunderbares Gespräch vorbeikam.

Zurück zum Balkonmantel:
Der Schnitt ist aus einer Kinder-ottobre (6/ 2011, in der Größe 170) und wunderbar simpel zu nähen:

Kommentare:

  1. Na, mit dem tollen Mantel kannst Du ja jetzt wirklich stilvoll outdoor frühstücken. Sehr schöne Stöffchen hast Du da verarbeitet.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  2. Seidenfutter... wow, du hast dir ein richtiges Luxus-Bombshell-Teil genäht. Die Farben und das Muster sind unglaublich. Toll!
    LG Yvonne

    PS: Hätten wir die Zeit statt in einem Café im Flugzeug verbracht, würden wir locker NY erreichen können :D

    AntwortenLöschen
  3. Lady , wann darf ich den Tee / Kaffee servieren ? Im Ernst : das ist jetzt mal mein Neidteil - gekaufte Frühmorgenskleidung gibt's entweder nicht oder sieht eher saunamässig aus - Dein Diva Mantel ist sooo stylish !
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  4. Schickes Mäntelchen, besonders das pinkfarbene Innenfutter hat es mir angetan. Damit fängt der Tag natürlich gleich viel schöner an.
    Ich habe auch schon ein paar Schnitte aus der Kinderottobre in Gr.170 für mich genäht und es hat gut funktioniert.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich viel zu schade für Balkonkleidung. Ich finde die Stoffe so toll, den Bademantel würde ich überhaupt nicht mehr ausziehen wollen. In China werde ja auch gerne Schlafanzüge am Tage getragen, dieses Bombshell hätte das auch verdient.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Sieht sowas von gemütlich und dabei so Deluxe aus. Ich sag ja immer noch, Du könntest Dich damit vor Kurschatten kaum retten.
    Die Stoffe sind so absolut toll!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Jib, ein tolles BOMBenteil, die Stoffkombi ist grandios.
    Vera

    AntwortenLöschen
  8. Oh mann, der ist traumhaft! Was für ein GENIAL schöner Stoff. Seidenfutter! Geh weg, du machst mich neidisch ;) Ich frühstücke wenig mondän in alten T-Shirts von vorvorgestern.

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schick, mondän passt sehr. Ich hoffe Du hast Tafelsilber....

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Ja, und falls du ihn abgeben magst... er würde wunderbar zum Morgentee auf der Terrasse bei mir passen. Durfte ihn ja zum Glück schon anprobieren!

    AntwortenLöschen
  11. Der morgendliche Postbote ist doch bestimmt in Ohnmacht gefallen, oder?
    Sieht super aus, Lady W.!

    AntwortenLöschen
  12. Du bist ja echt nett. Da freut man sich rundum, wenn man das alles liest. Erst dachte ich, du hättest noch Plissee/ein Jabot in den Ausschnitt des Mantels eingearbeitet (wirkt sehr vornehm), aber nun habe ich überlegt, dass es das Drahtgestell ist. Wie Dodo richtig schreibt, schöne Morgenmäntel gibt es kaum zu kaufen. Zu deiner Kreation dann am besten in die Hand eine Teetasse aus Bone China mit floralen Motiven und an die Füße kleine wippende Pantöffelchen. So schön.

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin so neidisch auf diesen tollen Mantel, dass ich erst jetzt einen Kommentar abgeben kann. Die Stoffe und der Schnitt und überhaupt alles sind einfach große Klasse. Diese Vorderteilform mit den schräg verlaufenden Vorderteilkanten entspricht auch noch genau dem Schnitt alter Usbekischer Mäntel, die ich vorletztes Jahr auf der Textile Art gesehen hatte und wo ich gleich dachte: das wäre der ideale Morgenmantelschnitt. Rotes Seidenfutter hatten die übrigens auch. Ich bin ja (glücklicherweise - Ommmm!) völlig unfähig, Morgenmäntel zu benutzen, bekomme schon nasse Ärmel, wenn ich mir nur ein Glas Wasser holen will. Oder liegt das nur daran, dass ich noch nie einen passenden selbstgenähten Morgenmantel hatte?

    AntwortenLöschen
  14. Sollte ich mir auch endlich nähen mit Rosen, mit pinkfarbenem Futter... So schön! Hab zwar keinen Balkon, aber bei dieser Hitze alle Fenster im 1. Stock sperrangelweit auf & nur das monroesche Nachtkostüm an, da genier ich mich beim Aufstehen vor den Nachbarn...
    Danke für die Inspiration!
    Herzlichst
    Astrid
    P.S. Das Kindermodell ist auch wunderhübsch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank des Seidenfutters eignet sich so ein Mantel auch ausgezeichnet als leichte Sommer(bett)decke. Und passt sowieso ausgezeichnet zu dem Hauch von Chanle N°5.....

      Löschen
    2. Tippfehler, ich weiß doch wie man Chanel schriebt...

      Löschen